„dunja hayali“ im ZDF: Rechtsextreme Morddrohungen, Hessens Polizei und Hanau – fünf Monate nach dem Anschlag

Mainz (ots) – Ein selbsternannter „NSU 2.0“ schickt rechtsextreme Drohschreiben an Politiker, Politikerinnen und Prominente. Geschützte Daten und Adressen kamen aus Computern der hessischen Polizei. Der hessische Innenminister schließt „rechte Netzwerke“ bei der Polizei nicht mehr aus. Kürzlich hat das Bundesinnenministerium die Durchführung einer Studie zu Racial Profiling abgelehnt, die untersuchen sollte, ob die deutsche Polizei rassistisch ermittelt.

Fünf Monate nach den Anschlägen von Hanau begibt sich „dunja hayali“ am Donnerstag, 23. Juli 2020, live ab 22.15 Uhr auf die Spuren des Hasses.

Nicht zum ersten Mal steht Hessen im Blickpunkt rechtsextremer Aktivitäten: Die Morde an Halit Yozgat und Walter Lübcke, der Anschlag in Hanau. Darüber und über die mögliche rechtsextremistische Unterwanderung der Sicherheitsbehörden diskutieren unter anderen der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) und der langjährige Vorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Cem Özdemir.

Gerade einmal fünf Monate ist es her, dass im Hanau neun Menschen Opfer eines rassistischen Mordanschlags wurden, einer der schlimmsten rechtsextremistischen Taten in der Geschichte der Bundesrepublik. Dunja Hayali hat sich vor Ort mit Angehörigen getroffen. Sie erzählen, wie sie den Umgang der Polizei und der Behörden mit ihnen erlebt haben, welche Forderungen sie an die Politik und welche Hoffnungen sie für die Zukunft haben. Dazu außerdem im Studio: Ajla Kurtovic, deren Bruder bei dem rassistischen Attentat in Hanau ermordet wurde.

Im 1:1-Gespräch: Hadija Haruna-Oelker, die seit Jahren zu Rassismus in Deutschland forscht und arbeitet. Für „dunja hayali“ hat sie ein filmisches Experiment geleitet, bei dem in Deutschland lebende Menschen ihre Erfahrungen mit Rassismus und Diskriminierung dokumentieren. Sie wird über das Ergebnis dieses Experiments berichten und über die Erkenntnisse, die sich daraus ziehen lassen: Was kann jede und jeder Einzelne gegen Rassismus tun?

Die nächste Ausgabe von „dunja hayali“ ist am Donnerstag, 30. Juli 2020, um 22.15 Uhr im ZDF zu sehen.

Ansprechpartner: Thomas Stange, Telefon: 06131 – 70-15715; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/hayali

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm/dunja-hayali-1

ZDFmediathek: https://zdf.de/politik/dunja-hayali

https://twitter.com/ZDFpresse

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/7840/4658439
OTS: ZDF

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Sie lesen gerade die Pressemeldung - „dunja hayali“ im ZDF: Rechtsextreme Morddrohungen, Hessens Polizei und Hanau – fünf Monate nach dem Anschlag

Pressemitteilung an über 51 Auto-News Portalen publizieren

Mit unserem Dienst als Online-PR Verteiler machen wir dem Manko der fehlenden Präsenz Ihres Internetauftritts in den Suchergebnissen den Garaus, denn unser bewährter Service der Verteilung Ihrer Nachricht an die richtigen Stellen schafft Kontakte und fördert damit die Präsenz Ihres Internetauftrittes!

Aktuelle Pressemeldunegn - News

Elektrifizierungs-Offensive: Ford bietet die Mondeo-Baureihe ab sofort nur noch mit Vollhybrid- und Dieselantrieb an

0
- Käufer eines Ford Mondeo haben die Auswahl zwischen einem 2,0-Liter Vollhybrid-Antrieb und einem 2,0-Liter-EcoBlue-Dieselmotor - die konventionellen Benziner entfallen - Bis...

Für Unkomplizierte Schrottabholung und fairer Schrottankauf in Ratingen

0
Schrottankauf für Ratingen zu tagesaktuellen Preisen Schrott nicht einfach Abfall, nicht einfach unbrauchbar, sondern enthält wertvolle Rohstoffe, die äußerst wichtig sind auch für den Schrottankauf. Schrottentsorgung in Ratingen ist...

Schrottankauf für Petershagen ist denkbar schnell organisiert von Schrottankauf Exclusiv

0
Die Schrottabholung in Petershagen ist schnell, unkompliziert und kostenlos gemacht mit einem fairen Ansprechpartner für Privat und Unternehmen. Ob große Mengen oder kleine Mengen...

MyAutoData: Mit den eigenen Fahrzeugdaten Geld und Vorteile erwirtschaften

0
Startup MyAutoData stellt Fahrzeuglesegerät und digitalen Assistenten für Fahrt- und Mobilitätsdaten vor München, 23. Oktober 2020: Datenhoheit neu gedacht. Die Mobilitätsplattform MAUD (MyAutoData) bietet Autofahrern...

Unsere Tipps rund ums Thema Austauschmotoren!

0
„Was macht einen Austauschmotor aus?“, „Woher bekomme ich einen Motor zum Austauschen und wohin kommt der alte Motor?“, „Ist ein Austauschmotor die beste Lösung...

Weitere Pressemeldungen