Berufskrankheit Hüftgelenksarthrose: BG BAU gibt Tipps zum Heben und Tragen

Berlin (ots) – Am 1. August 2021 tritt eine neue Berufskrankheiten-Verordnung in Kraft: Die Hüftgelenksarthrose wird als Berufskrankheit aufgenommen. Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) gibt Tipps zu Hebe- und Tragetechniken, die die Last auf den Hüften verringern.

Wer täglich zu viel hebt und trägt, verschleißt das Hüftgelenk. Erste Anzeichen sind schleichende Leistenschmerzen oder Bewegungseinschränkungen. „Werden Symptome jahrelang ignoriert, droht ein chronischer Verschleiß, der nicht rückgängig gemacht werden kann“, warnt Frank Westphal, stellvertretender Leiter der Abteilung Steuerung Rehabilitation und Leistungen der BG BAU. Betroffen sein können verschiedene Berufsgruppen der Bauwirtschaft, zum Beispiel Maurer und Maurerinnen oder Beschäftigte im Gerüstbau.

Am 1. August 2021 tritt die neue Berufskrankheiten-Verordnung in Kraft. Doch bereits seit über einem Jahr erkennen die Unfallversicherungsträger eine Hüftgelenksarthrose als sogenannte „Wie-Berufskrankheit“ an, wenn das Krankheitsbild die Diagnose „Koxarthrose“ erfüllt. Außerdem muss die erkrankte Person während ihres Arbeitslebens mindestens zehnmal pro Tag Lasten von mindestens 20 Kilogramm getragen haben. Das Gesamtgewicht der Last, die im Arbeitsleben bewegt wurde, muss mindestens 9.500 Tonnen betragen.

Für das Heben und Tragen schwerer Lasten ab 15 Kilogramm gibt es Grundregeln:

– Hebehilfen verwenden.
– Lasten wenn möglich aufteilen oder zu zweit tragen.
– Nahe an die Last herantreten.
– Anheben der Last mit geradem Rücken und nur so tief wie nötig aus der Hocke (nicht unter 90 Grad im Knie).
– Last dicht am Körper halten.
– Stützen, Kanthölzer und Säcke am besten auf der Schulter tragen.
– Last gleichmäßig, ebenfalls mit geradem Rücken, absetzen.

„Zum Vergleich: Eine Kiste Wasser wiegt in etwa 17 Kilogramm. Schleppen Sie bis zur Rente jeden Tag zehn Kisten durch die Gegend, ist die Verschleißgefahr bereits sehr hoch“, sagt Westphal. „Hohlkreuze, ruckartige Bewegungen, schwere einseitige Belastungen oder Verdrehungen beim Tragen sollten generell vermieden werden.“

Weiterführende Informationen:

Tipps zum Heben und Tragen (https://www.bgbau.de/themen/sicherheit-und-gesundheit/ergonomisches-arbeiten/koerperliche-belastungen/tipps-zum-heben-und-tragen/)

Wissenschaftliche Empfehlung für eine neue Berufskrankheit ‚Koxarthrose‘ (BMAS) (https://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/Gesetze/berufskrankheiten-verordnung.html)

Was ist eine Berufskrankheit? – Infoseite der BG BAU (https://www.bgbau.de/themen/versicherungsschutz-und-leistungen/berufskrankheiten/)

Baustein „Gefährdung durch schwere körperliche Belastung“ (https://www.bgbau.de/service/angebote/medien-center-suche/medium/gefaehrdung-durch-schwere-koerperliche-belastungen/)

Baustein „Transport von schweren Lasten“ (https://www.bgbau.de/service/angebote/medien-center-suche/medium/transport-von-schweren-lasten/)

Hinweis zu den Bildrechten:

Das Pressebild kann von Ihnen für redaktionelle Zwecke einmalig und im Zusammenhang mit der Berichterstattung über die BG BAU verwendet werden. Bitte beachten Sie, dass das Bild ausschließlich in der von der BG BAU gelieferten Form verwendet werden darf und eine Veränderung sowie eine urheberrechtliche Bearbeitung nicht gestattet sind. Die Weitergabe der Nutzungsrechte an Dritte ist ausgeschlossen. Sehen Sie hierzu auch die Hinweise zu Logo- und Bildanfragen (https://www.bgbau.de/die-bg-bau/presse/hinweise-zu-logo-und-bildanfragen/) der BG BAU.

Hintergrund – die BG BAU

Die BG BAU ist eine der großen Berufsgenossenschaften in Deutschland. Als Träger der gesetzlichen Unfallversicherung für die Bauwirtschaft und für baunahe Dienstleistungen betreut die BG BAU mehr als 3 Millionen Versicherte in rund 567.000 Betrieben und ca. 58.000 privaten Bauvorhaben. Im Rahmen ihres gesetzlichen Auftrags fördert die BG BAU Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz, um Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten zu vermeiden. Kommt es dennoch zu Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten, bietet die BG BAU umfassende medizinische Betreuung und Rehabilitation mit allen geeigneten Mitteln. Zudem sorgt sie für die Wiedereingliederung der Betroffenen in das berufliche und soziale Leben und leistet finanzielle Entschädigung. Weitere Informationen unter www.bgbau.de.

Pressekontakt

Susanne Diehr, E-Mail susanne.diehr@bgbau.de, Telefon: 030 85781-690

Pressekontakt:

Susanne Diehr
Telefon: 030 85781-690
E-Mail: presse@bgbau.de

BG BAU – Pressestelle
Hildegardstraße 29/30
10715 Berlin

Original-Content von: BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, übermittelt durch news aktuell

Sie lesen gerade die Pressemeldung - Berufskrankheit Hüftgelenksarthrose: BG BAU gibt Tipps zum Heben und Tragen

Presseverteiler für Auto-News

Pressemitteilung an über 50 Auto-News Portalen publizieren

Mit unserem Dienst als Online-PR Verteiler machen wir dem Manko der fehlenden Präsenz Ihres Internetauftritts in den Suchergebnissen den Garaus, denn unser bewährter Service der Verteilung Ihrer Nachricht an die richtigen Stellen schafft Kontakte und fördert damit die Präsenz Ihres Internetauftrittes!

Aktuelle Pressemeldunegn - News

Autoankauf Berlin wird ein fairer Gebrauchtwagen Ankauf praktiziert – für PKW aller Art

Autoankauf in Berlin und Potsdam seriös und fairen Preisen direkte Auszahlung PKW, Unfallwagen und Lkw aller Fabrikate bietet der Autoankauf Berlin Bestpreise Ihr altes Auto zeigt...

Kaum Pause – Betriebsverpflegung bei Paketzusteller, Transport- & Logistikunternehmen

Dhünn Automaten für zufriedene Mitarbeiter - Betriebsverpflegung in Transport & Logistik, bei Speditionen und Paketzustellern Snack- und Getränkeautomaten am Hochregal, Lebensmittelautomaten im Verteilzentrum, Kaffeeautomaten In...

China-Europa-Güterzug verbindet Wuhan in Zentralchina mit der Welt

Wuhan, China (ots) Kürzlich hat ein zwischen Europa und China fahrender Güterzug, der mit Autoteilen, elektronischen Produkten, täglichen Bedarfsgegenständen und Materialien zur Epidemieprävention beladen war,...

Mobile Schrotthändler in Duisburg ihr professioneller Dienstleister

Schrottabholung Duisburg schnell und unkompliziert für Privat & Gewerbe Altmetall, Kfz-Schrott, Haushaltsschrott, Kabel. Oft sammelt sich altes Metall in Schuppen, Hinterhöfen oder Kellern an....

Schrottabholung in Lüdenscheid – Altmetall und andere Schrottelemente ganz einfach und unkompliziert abholen lassen.

Schrottabholung Lüdenscheid Wir holen Schrott kostenlos in Lüdenscheid ab. Einfacher können Sie Ihren Schrott nicht entsorgen.  Wer in Lüdenscheid eine Entrümpelung plant, hat mit...

Weitere Pressemeldungen