„Uns ist das Ding entglitten“ – Robin Alexander berichtet bei einer Veranstaltung im INSA-Haus über das dramatische Ende der Ära Merkel

Erfurt (ots) – Am Freitag, 23. Juli 2021 lud die INSA-Stiftung zu einer öffentlichen Veranstaltung mit dem Bestseller-Autoren und stellvertretenden WELT- und WELT AM SONNTAG-Chefredakteur Robin Alexander ins INSA-Haus in Erfurt ein.

Neben dem bekannten Berliner Journalisten, der im Ruhrgebiet aufwuchs, bei der TAZ volontierte und seit 13 Jahren für die WELT-Gruppe arbeitet, konnte INSA-Geschäftsführer Hermann Binkert mehrere Abgebordnete des Europäischen Parlaments, des Deutschen Bundestages und des Thüringer Landtags begrüßen.

Rund hundert Leute lauschten der Buchlesung Robin Alexanders. In drei Abschnitten, denen jeweils eine lebhafte Diskussion folgte, trug der Autor aus seinem Buch vor. Dabei ging es um den demoskopischen Blick auf Wählerinnen, die persönliche Corona-Angst der Kanzlerin sowie die Auseinandersetzung um die Kanzlerkandidatur zwischen Markus Söder und Armin Laschet.

In der Aussprache ging es vor allem um das Erbe Merkels. Dabei war neben der Corona-Pandemie und Alexanders neuestem Buch „Machtverfall“ auch sein Werk „Die Getriebenen“, bei dem es um die Grenzöffnung für Flüchtlinge im September 2015 und deren Folgen ging, ein wichtiges Thema.

Alexander berichtete um den harten, langen Kampf in den inneren Machtzirkeln der Republik und vom Showdown um Merkels Nachfolge, der die Union fast zerriss. Dabei zitierte er auch die Kanzlerin mit der dramatischen Aussage zur Corona-Pandemie: „Uns ist das Ding entglitten.“

Im Buch „Die Getriebenen“ dokumentiert er die 180 Tage, die Deutschland verändert haben. Er recherchierte, wie die folgenreichen Entscheidungen zustande kamen und was die Verantwortlichen antrieb.

Zu ihrer nächsten Veranstaltung lädt die INSA-Stiftung am Freitag, 27. August 2021. Dann beschäftigt sich die Autorin und Journalistin, Oberbürgermeisterin a. D., Dr. Susanne Gaschke, mit dem Thema: „Robert Habeck – der bessere Kandidat?“

Pressekontakt:

Yvonne Blumert
Telefon: (0361)-38 03 95 7-0
Mail: info@insa-consulere.de

Original-Content von: INSA-CONSULERE GmbH, übermittelt durch news aktuell

Sie lesen gerade die Pressemeldung - „Uns ist das Ding entglitten“ – Robin Alexander berichtet bei einer Veranstaltung im INSA-Haus über das dramatische Ende der Ära Merkel

Presseverteiler für Auto-News

Pressemitteilung an über 50 Auto-News Portalen publizieren

Mit unserem Dienst als Online-PR Verteiler machen wir dem Manko der fehlenden Präsenz Ihres Internetauftritts in den Suchergebnissen den Garaus, denn unser bewährter Service der Verteilung Ihrer Nachricht an die richtigen Stellen schafft Kontakte und fördert damit die Präsenz Ihres Internetauftrittes!

Aktuelle Pressemeldunegn - News

Mobilen Schrotthändler Mönchengladbach – schrott-ankauf-nrw.de

Die Schrottabholung Mönchengladbach erledigt zuverlässig sämtliche Schrottabholungen und Demontagen und bietet außerdem einen Ankauf Wann immer Sanierungs- und Renovierungsarbeiten anstehen, fällt jede Menge Mischschrott an....

Autoankauf Ulm – Pkw Motorschaden Unfallwagen Ankauf

Verkaufe dein KFZ zum Höchstpreis mit dem Autoankauf Ulm. Besonders der Verzicht auf jegliche Sachmängelhaftung stellt für jeden Besitzer, der seinen Gebrauchten zu einem...

Die Schrottsammlung Münster arbeitet seit vielen Jahren regelmäßig mit einer Vielzahl von Unternehmen zusammen

Die Schrottabholung Münster holt Ihren Schrott kostenlos bei Ihnen zu Hause ab. Der Schrottankauf ist quasi auf den Straßen Münster zuhause. Seine Fahrzeuge sind...

Schrottabholung Oberhausen holt Mischschrott ab und kauft größere Mengen sogar an

Der Schrottabholung Oberhausen holt Elektroschrott und Mischschrott ab und kauft größere Mengen sogar an. Es gibt viele Namen für den Schrott, der bei jedem...

Der neue Bußgeldkatalog wird wieder verschoben Das halten die verschiedenen Organisationen vom geplanten Bußgeldkatalog

Berlin (ots) Nachdem die StVO-Novelle letztes Jahr aufgrund eines Formfehlers gescheitert war, sollte der Bundesrat am 17. September 2021 über die neue Version abstimmen. Trotz...

Weitere Pressemeldungen