App in eine neue Runde: Münchener Tattoo-Fan spielt gegen TV-Deutschland – bei „Alle gegen Einen“ live auf ProSieben

Unterföhring (ots) – App in eine neue Runde! Nachdem die App zur Live-Show „Alle
gegen Einen“ auf ProSieben in der Auftaktsendung am vergangenen Samstag zu
großen Teilen überfordert war, haben Sender und Lizenzpartner Banijay Nordic
eine intensive Fehleranalyse betrieben – und versprechen eine einwandfrei
funktionierende App für die nächste Live-Show am kommenden Samstag.

„Der Ausfall unserer App war sehr ärgerlich und für uns in keiner Weise
vorhersehbar“, erklärt IT-Experte Andy Hoskings, der als Managing Director bei
Banijay Nordic Mobile die App zur Sendung verantwortet. „Es gab einen Daten-Stau
bei unseren Hosting-Diensten während der Übermittlung der Informationen der
App-Nutzer. Dies führte zu einer Überlastung des Systems, da alle Daten zunächst
angesammelt und dann auf einen Schlag weitergegeben wurden. Wir bereiten uns
immer auf viel größere Datenmengen vor als wir eigentlich zu erwarten haben,
aber unser System ist nicht dafür geschaffen, solch große Datenmengen auf einmal
zu verarbeiten.“

ProSieben war übrigens nicht die einzige TV-Show mit IT-Problemen am vergangenen
Samstag. „Beim norwegischen Sender NRK brach das Voting-System zum
ESC-Vorentscheid komplett zusammen – und zwar zur gleichen Zeit, als die ‚Alle
gegen einen‘ – App überfordert war. Auch hier lag es an einem enormen
Datenfluss“, erklärt Hoskings. „Wir haben deutliche Anpassungen vorgenommen und
ein Back-up-System installiert. Wir werden alles tun, um sicherzustellen, dass
die App am Samstag wieder so reibungslos funktioniert, wie sie es in der ersten
Staffel in jeder Show getan hat.“

In der neuen Ausgabe von „Alle gegen Einen“ will sich Michael aus München live
auf ProSieben reich schätzen. „Ich hab‘ oft ein gutes (Bauch-)Gefühl, ein
bisschen Erfahrung und einen Hauch von Logik. Ich denke, diese Kombination und
der Bock auf die Experimente sind ’ne gute Voraussetzung“, sagt der 33-jährige
Mediengestalter und Tattoo-Fan. Michael oder ein TV-Zuschauer – wer hat am Ende
die Nase vorn und gewinnt bis zu 100.000 Euro?

„Alle gegen Einen“, am 22. Februar um 20:15 Uhr live auf ProSieben und auf Joyn

Bei Fragen:

ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH
Kommunikation/PR Entertainment
Michael Benn
Tel. +49 89 9507 -1188
Michael.Benn@ProSiebenSat1.com

Bildredaktion
Jan Islinger
Tel. +49 89 9507-1175
Jan.Islinger@ProSiebenSat1.com

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/25171/4525528
OTS: ProSieben

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Pressemitteilung bis zu 250 kostenlose Presseportale veröffentlichen

Pressemitteilung bis zu 250 kostenlose Presseportale veröffentlichen Pressemeldung in 2 Schritten an bis zu 250 kostenlose Presseportale veröffentlichen. Kein mühseliges Einzel eintragen an 250 Portale, sondern Pressemeldung einfügen und senden.

Aktuelle Pressemeldunegn - News

Autoankauf ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ in Osnabrück zu Top-Preisen autoankauf-jetzt.de/

0
Professioneller Autoankauf in Osnabrück zu Top-Preisen https://www.autoankauf-jetzt.de/ | Autoankauf Osnabrück nimmt Ihren alten Pkw in Zahlung. Und das ohne Wenn und Aber. Sie möchten sich...

Qingdaos internationaler Kreuzfahrtterminal heißt weltweite Investoren willkommen

0
Qingdao, China (ots/PRNewswire) - Die Zeremonie für den Baubeginn und die globale Geschäftsförderung des internationalen Kreuzfahrtterminals von Qingdao fand am Vormittag des 28. März...

Wie Knackarsch auf Eimer: ProSieben sagt mit der neuen Comedy-Serie „Frau Jordan stellt gleich“...

0
Unterföhring (ots) - 29. März 2020. Sie stellt gleich, wir stellen vor. Multitalent Katrin Bauerfeind kann schreiben, moderieren, podcasten - und jetzt auch Prime...

Afrika vor Corona-Pandemie: „Die Virustoten werden unsere kleinste Sorge sein“

0
Addis Abeba (ots) - Mangelernährung, marode Gesundheitssysteme, schwache Wirtschaften - nur wenige afrikanische Länder sind ausreichend auf das Coronavirus vorbereitet, die meisten brauchen dringend...

Trotz Corona-Krise keine Zeit für Lethargie: Mank startet erfolgreich die Produktion von Einwegmasken /...

0
Dernbach/WW. (ots) - Mit einem Ausbau und der Steigerung seiner Produktionskapazitäten im Converting-Bereich reagiert das mittelständische Familienunternehmen Mank (https://www.mank.de) aus Dernbach im Westerwald auf...

Weitere Pressemeldungen